ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Motel Inn GmbH

1. Geltungsbereich

1.1
Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge zwischen der Motel Inn GmbH, Münchner Straße 86-88, 84359 Simbach am Inn und dem Gast über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern zur Beherbergung, sowie alle für den Gast erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen des Hotels (Hotelleistungen). Entgegenstehende Bedingungen erkennt die Motel Inn GmbH nicht an.

1.2
Sofern der Gast vertragliche Leistungen nicht nur für sich, sondern für seine Mitarbeiter, Angestellte oder sonstige ihm zuzurechnende Dritte bestellt, hat er dafür Sorge zu tragen, dass auch diese Personen die nachfolgenden Bedingungen einhalten.

2. Vertragsabschluss

2.1
Der Vertrag kommt durch die Buchungsbestätigung der Motel Inn GmbH und gegebenenfalls dem rechtzeitigen Eingang der von der Motel Inn GmbH geforderten Anzahlung zustande. Falls es zeitlich nicht möglich ist, die Anfrage durch eine Buchungsbestätigung zu beantworten, kommt der Vertrag durch Bereitstellung der Leistung zustande.

2.2
Weicht die Buchungsbestätigung vom Inhalt der Anfrage ab, wird der Inhalt der Buchungsbestätigung Vertragsinhalt, wenn der Gast dieser nicht nach deren Erhalt unverzüglich widerspricht. Mit Annahme der Leistung durch den Gast kommt der Vertrag mit dem geänderten Inhalt zustande. Bei Buchungen über Hotelportale, kann die Buchung von der Hinterlegung einer gültigen Kreditkartennummer abhängig gemacht werden.

2.3
Hat ein Dritter für den Gast gebucht, haftet der Dritte der Motel Inn GmbH gegenüber zusammen mit dem Gast als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem Vertrag.

3. Leistungen und Preise

3.1
Welche Leistungen und Preise vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus der Beschreibung des Hauses im Internet unter der entsprechenden Homepage des Hotels; sowie den Angaben in der Buchungsbestätigung, die darauf Bezug nehmen.

3.2
Es gelten die im Preisteil der Hotel-Homepage veröffentlichten Preise als Vertragsinhalt für die in der Buchungsbestätigung enthaltenen bzw. angefragten Leistungen.

3.3
Die vereinbarten Preise verstehen sich einschließlich der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Steuern und lokalen Abgaben. Nicht enthalten sind lokale Abgaben, die nach dem jeweiligen Kommunalrecht vom Gast selbst geschuldet sind, wie z.B. Kurtaxe. Ändert sich nach Vertragsschluss der Satz der gesetzlichen Mehrwertsteuer, so ändert sich der vereinbarte Preis entsprechend. Bei Verträgen mit Verbrauchern gilt dieses nur, wenn der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung vier Monate überschreitet.

4. Zimmerzugang, An- und Abreise

4.1
Der Check-In erfolgt während der Rezeptionszeiten an der Rezeption. Die Zeiten sind wie folgt:
Montag – Samstag: 07 – 21 Uhr; Sonn- & Feiertage: 08 – 13 Uhr

4.2
Außerhalb der Rezeptionszeiten erfolgt der Check-In am Hotelomat am Haupteingang (Haus 86). Der Gast hat dort die Möglichkeit, mit Eingabe des gebuchten Namens (siehe Nachname lt. Reservierungsbestätigung) einzuchecken.

4.3
Ohne anders lautende schriftliche Vereinbarung ist der Bezug eines Zimmers nicht vor 15:00 Uhr des Anreisetages möglich.

4.4
Die Zimmerrückgabe hat bis 11:00 Uhr des Abreisetages zu erfolgen. Die Rückgabe der Zimmerkarte erfolgt an der Rezeption (persönlich oder Rückgabebox). Ist das Zimmer nicht bis 11:00 Uhr geräumt, so ist die Motel Inn GmbH berechtigt, bis zu einer Räumung bis spätestens 13:00 Uhr 50% des vollen Zimmerpreises für den Abreisetag zu berechnen. Bei einer Räumung nach 14:00 Uhr kann der volle Zimmerpreis berechnet werden.
Ist eine Verlängerung des Aufenthalts nach 11:00 Uhr gewünscht, kann dies bei Verfügbarkeit spätestens bei Anreise gegen Aufpreis dazu gebucht werden.

5. Zimmerreinigung & Absprachen

5.1
Unsere Zimmer werden täglich ab 08:00 Uhr bis max.15:00 Uhr gereinigt bzw. für die nächste Anreise vorbereitet. Sollten Sie in diesem Zeitraum in Ihrem Zimmer bleiben, kann das Zimmer nicht wie vorgesehen gereinigt werden. Bitte geben Sie uns in diesen Fall Bescheid. Informieren Sie uns bitte ebenso über eine frühe Anreise (vor 15:00 Uhr) bzw. eine späte Anreise (nach 20:00 Uhr).

5.2
Besteht ein Wunsch bezüglich der Zimmervergabe (Stockwerk, Lage o.Ä.) kann dies vor Anreise bekannt gegeben werden. Gerne können wir bei Verfügbarkeit auf Ihre Wünsche Rücksicht nehmen.

6. Zimmernutzung

6.1
Gästen ist der Zutritt zu den Zimmern nur nach vorherigem Check-In gestattet. Das Personal kann den Zutritt im Einzelfall verwehren.

6.2
Dem Gast ist es nicht gestattet Einbauten vorzunehmen sowie gestalterische, bauliche oder technische Veränderung der Räumlichkeiten vorzunehmen. Des Weiteren dürfen keine Nägel oder Reißbrettstifte in die Wände geschlagen werden. Sperrige Gegenstände dürfen nicht im Zimmer untergebracht werden.

6.3
Im Zimmer ist die maximal erlaubte Anzahl der Personen zu beachten (Informationen lt. Reservierungsbestätigung bzw. Buchung über den Hotelomat)

6.4
Das Zimmer ist als Ruheraum zu nutzen und keinesfalls ein Partyraum.

6.5
Die Unter- oder Weitervermietung oder sonstige (auch unentgeltliche) Gebrauchsüberlassung der überlassenen Zimmer und Räumlichkeiten, sowie deren Nutzung zu anderen als Wohnzwecken, auch kurzzeitig, ist nicht gestattet, wobei § 540 Abs. 1 Satz 2 BGB abbedungen wird, soweit der Gast nicht Verbraucher ist.

7. Mitnahme von Tieren

7.1
Die Mitnahme von Hunden und Katzen bedarf unbedingt der vorherigen Genehmigung seitens Motel Inn GmbH.

7.2
Pro Zimmer können maximal zwei Haustiere mitgebracht werden. Für jedes mitgebrachte Haustier ist ein zusätzliches Entgelt zu entrichten, dessen Höhe die Motel Inn GmbH dem Gast bei dessen Anzeige mitteilt. Von der Entgeltpflicht befreit sind Blinden-, Gehörlosen- sowie vergleichbare Servicehunde, auf die der Gast nachweislich angewiesen ist.

7.3
Der Tierbesitzer hat dafür Sorge zu tragen, dass das Tier nicht unbeaufsichtigt ist. Es muss gewährleistet sein, dass die Tiere keinen
Lärm (Bellen, Scharren usw.) verursachen. Ebenso haftet der Tierhalter für Sach- und Personenschäden, die möglicherweise durch das Tier entstehen. Bei Zuwiderhandlung wird dem Gast eine Renovierungspauschale in Höhe von bis zu 350.- € in Rechnung gestellt.

8. Rauchverbot

8.1
Es besteht in allen Zimmern, Fluren und öffentlichen Bereichen absolutes Rauchverbot. Auf dem gesamten Gelände sind Shisa/Wasserpfeifen und Zubehör verboten.

8.2
Bei Zuwiderhandlung werden dem Gast die Sonder-Zimmerreinigung und eine Renovierungspauschale bis zu einer Höhe von 350 Euro in Rechnung gestellt (Matratzentausch, Gardinenwäsche, Wandreinigung etc.).

8.3
Das Außer-Kraft-Setzen von Rauchmeldern ist strengstens untersagt. Der Gast haftet für alle Schäden, die der Motel Inn GmbH dadurch entstehen.

9. Nachtruhe

9.1
Ab 22:00 Uhr gilt auf allen Zimmern, Fluren, öffentlichen Räumen und auf dem Außengelände die Nachtruhe. Jeglicher Lärm ist zu vermeiden. Es ist nicht erlaubt, Gegenstände aus den Fenstern zu werfen oder aus den Fenstern zu rufen. Die Nichtbeachtung kann zum sofortigen Hausverbot führen.

9.2
Das Hotel erwartet einen respektvollen Umgang mit anderen Gästen, Anwohnern und dem Personal.

10. Mitnahme, Verunreinigung oder Zerstörung von Eigentum der Motel Inn GmbH

Sollten Gegenstände aus dem zur Verfügung gestellten Zimmer stark verunreinigt, verschwinden (TV, Hotelwäsche o. ä.) oder mutwillig zerstört werden, werden diese Gegenstände dem Gast mit deren Sonderreinigung ggfs. Wiederbeschaffungswert, zzgl. Versandkosten plus 20% Aufwandsentschädigung in Rechnung gestellt. Das gleiche gilt für das Eigentum der Motel Inn GmbH in den für Gäste vorgehaltenen Bereichen. In schweren Fällen wird in jedem
Fall Anzeige erstattet.

11. COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

11.1
Die jeweils gültigen COVID-19 Richtlinien für Bayern sind maßgebend für Ihren Aufenthalt und für den Zugang zum Hotel. Diese sind sowohl am Hoteleingang als auch am Hotelomat veröffentlicht.

11.2
Bei Anreise während der Rezeptionszeiten kontrollieren die Mitarbeiter der Rezeption die Einhaltung der jeweils gültigen Richtlinien. Außerhalb der Rezeptionszeiten, beim Check-In am Hotelomat, bestätigen Sie mit Zustimmung der AGBs, dass Sie die jeweils gültigen Richtlinien erfüllen. Unsere Mitarbeiter an der Rezeption kontrollieren bei Abreise, die korrekte Erfüllung der Richtlinien. Bitte halten Sie die entsprechenden Dokumente, sowie einen Identitätsnachweis bereit.

12. Sicherheit

12.1
In jedem Stockwerk ist ein Flucht- und Rettungsplan ausgehängt. Notausgänge (auch über die Fenster) dürfen nur im Notfall benützt werden. Weiters sind auf jedem Stockwerk Feuerlöscher angebracht, diese sind ebenso ausschließlich im Notfall zu benutzen.

12.2
Aus Brandschutzgründen ist es nicht erlaubt, Batterien von Fahrzeugen und Fahrrädern im Zimmer aufzuladen.

12.3
Der Fahrstuhl darf im Brandfall nicht benutzt werden. Unbedingt ist zu beachten, ist die maximale Nutzlast der Fahrstühle. Bei unsachgemäßem Gebrauch, übernimmt das Hotel keine Haftung und die dadurch entstandenen Kosten müssen in Rechnung gestellt werden.

12.4
Die Eingangstüren sind geschlossen und können ausschließlich mit der Schlüsselkarte geöffnet werden.

12.5
Zur Sicherheit sind alle Bereiche wie Lobby, Flure, Spielzimmer, Parkplätze, etc. videoüberwacht.

13. Meldepflicht

Jeder Gast ist lt. dem Bundesmeldegesetz verpflichtet bei Check In den Meldeschein vollständig auszufüllen und bestätigt mit seiner Unterschrift bzw. am Hotelomat mit der Bestätigung, dass alle Daten vollständig und korrekt sind.

14. Zahlung

14.1
Der Zimmerpreis ist beim Check In bzw. bei Langzeitaufenthalten jeweils zum 1. des Monats für den laufenden Monat zu bezahlen.

14.2
Die Motel Inn GmbH ist berechtigt, bei Vertragsschluss vom Gast eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung, z. B. in Form einer Kreditkartengarantie, zu verlangen. Die Höhe der Vorauszahlung und die Zahlungstermine können im Vertrag schriftlich vereinbart werden.

14.3
Ein Zahlungsverzug berechtigt die Motel Inn GmbH zur Verweigerung von weiteren Leistungen aus dem etwa noch laufenden Vertrag, sowie zum Rücktritt von Verträgen über künftige Leistungen. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens bleibt der Motel Inn GmbH vorbehalten.

14.4
Die Erstattung nicht in Anspruch genommener Leistungen durch den Gast ist nicht möglich, es sei denn die Verhinderung hat ihren Grund in einem Umstand, den die Hotel Motel Inn GmbH zu vertreten hat.

15. Stornobedingungen

15.1
Kurzzeitaufenthalte (1-14 Tage):
bis 5 Zimmer: kostenfrei bis um 18:00 Uhr am Tag der Anreise
5-10 Zimmer: kostenfrei bis 1 Woche vor Anreise
ab 10 Zimmer: kostenfrei bis 4 Wochen vor Anreise
Bei einer Stornierung ab 3 Tage vor Anreise berechnen wir 100% des Gesamtnutzungspreises
Langzeitaufenthalte (ab 15 Tagen):
bis 5 Zimmer: kostenfrei bis 2 Wochen vor Anreise
ab 5 Zimmer: kostenfrei bis 4 Wochen vor Anreise
Bei einer Stornierung ab 4 Wochen, bzw. 2 Wochen vor Anreise berechnen wir 100% des Gesamtnutzungspreises

15.2
Bei Nichtanreise (No Show) oder vorzeitiger Abreise des Gastes nach erfolgtem Check-In, ist eine Rückerstattung des vereinbarten Preises für alle gebuchten Leistungen ausgeschlossen.

15.3
Als Gesamtnutzungspreis ist der bestätigte Preis für den gesamten Zeitraum, für den die Buchung vorgesehen war, zu verstehen.

15.4
Falls sie über einen externen Buchungskanal gebucht haben, kann die Stornierung nur über den entsprechenden Kanal zu den dort angezeigten Bedingungen erfolgen.

16. Außerordentliches Kündigungsrecht

Randalierende Gäste, die gegen die AGBs bzw. Hausordnung verstoßen, z. B. in Räumlichkeiten rauchen oder andere Gäste oder Mitarbeiter belästigen, haben Ihr Gastrecht verwirkt. Sollte eine Ermahnung nicht fruchten, kann die Motel Inn GmbH ein Hausverbot aussprechen und eine Zimmer-Zwangsräumung erfolgen. Evtl. entstehende Kosten gehen zu Lasten des Gastes.

17. Vorzeitige Vertragsbeendigung

17.1
Die Motel Inn GmbH kann den Vertrag fristlos beenden, wenn der Gast gegen die unter oben angeführte Nutzungsbedingungen verstößt.

17.2
Eine von der Vereinbarung abweichende Nutzung der dem Gast überlassenen Räume berechtigt die Motel Inn GmbH zur fristlosen Kündigung des Vertragsverhältnisses. Eine Rückerstattung des Nutzungsentgeltes steht dem Gast nicht zu.

17.3
Eine fristlose Beendigung des Vertrages ist auch dann möglich, wenn die Räumlichkeiten unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen, etwa in der Person des Gast und des Zwecks gebucht werden.

17.4
Bei einer berechtigten fristlosen Vertragsbeendigung entsteht kein Anspruch des Gastes auf Schadensersatz. Im Falle der fristlosen Vertragsbeendigung ist das Zimmer sofort zu räumen. Sollte dies nicht geschehen, ist die Motel Inn GmbH, berechtigt das Zimmer auf Kosten des Gastes zu räumen und die Zimmerkarte einzubehalten.

18. EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), GDPR (General Data Protection Regulation)

18.1
Grundsätzliches: Wir versenden keine Werbemails und geben Ihre Daten grundsätzlich nicht weiter.

18.2
Buchungen können persönlich, telefonisch, durch E-Mail, Fax vom Buchungsanbieter, Brief oder Hotelomat erfolgen. Diese Daten werden in unserem Buchungs-System erfasst (keine Cloud). Unser System erhält regelmäßig Sicherheits-Updates und neue Firewall-Regeln.

18.3
Sie haben bei uns als Gast das Recht, nach Terminvereinbarung Ihre Daten einsehen zu können.
Hierfür ist erforderlich:
1.) Mail an info@motelinn.de (Name, Vorname, Adresse, Aufenthaltsdatum)
2.) Ein gültiger Identitätsnachweis (Daten müssen identisch sein)

18.4
Welche Daten verarbeiten wir:
Zu den für Hotels bestehenden gesetzlichen Regelungen zählen sowohl staatlich verordnete Daten wie z. B. Meldescheine (u. a. Geburtsdaten) als auch Buchungsdaten (Name, Anschrift, Mailadressen, Telefondaten). Ebenso existieren steuerliche Aufbewahrungsfristen. Im System werden Gastdaten gehalten, die es uns ermöglichen, eine Gastbuchung schnell und effizient eine Gastbuchung abzuwickeln. Dies ist im gegenseitigen Interesse (Gast und Hotel) und vermeidet Falscheingaben bei Wiederholungsbuchungen.
Bitte beachten Sie, dass ebenso gesetzliche Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind, z. B. Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung, Rechnungsinformationen (Zahlungsinformationen, Steuergesetze, Steuerberater, Steuerprüfung u.a.) sowie Meldeinformationen (Meldeschein für Beherbergungsstätten / Bundesmeldegesetz). Des Weiteren können Ordnungsbehörden (nach Ausweisvorlage) Einsicht in unsere Unterlagen verlangen.

19. Haftung

19.1
Die Motel Inn GmbH haftet für von ihr zu vertretende Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Köpers oder der Gesundheit. Weiterhin haftet sie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verletzung der Motel Inn GmbH beruhen bzw. auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten. Einer Pflichtverletzung der Motel Inn GmbH steht die eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen gleich. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

19.2
Der Gast haftet für alle Schäden, die der Motel Inn GmbH durch ihn selbst, dessen Gäste oder andere Personen, für die er verantwortlich ist, entsteht. Vandalismus in jeglicher Form oder Verhalten, das zu Schäden führt, wird mit einer Anzeige und Forderung von Schadensersatzzahlungen geahndet.

19.3
Die Motel Inn GmbH übernimmt bei dem Verlust von eingebrachten Sachen des Gastes ausdrücklich keine Haftung.

19.4
Zurückgelassene Sachen des Gastes werden nur auf Nachfrage, Risiko und Kosten des Gastes nachgesandt. Die Motel Inn GmbH behält sich vor, zusätzlich zu den anfallenden Kosten für den Versand eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,– EUR zu berechnen. Zurückgebliebene Sachen werden max. 3 Monate aufbewahrt. Danach werden die Gegenstände, die einen annehmbaren Wert haben, der augenscheinlich mindestens 10,– EUR beträgt, dem lokalen Fundbüro übergeben. Andere Gegenstände werden nach diesem Zeitraum vernichtet bzw. einer örtlichen wohltätigen Organisation zur Nutzung übergeben.

20. Gewährleistung

20.1
Wird eine Leistung nicht oder nicht vertragsgemäß und verkehrsüblich erbracht, so kann der Gast Nachbesserung verlangen.

20.2
Der Gast kann eine der Minderleistung entsprechende Herabsetzung des Preises verlangen (Minderung), wenn nach fruchtlosem Abhilfeverlangen Leistungen nicht oder nicht vertragsgemäß erbrachte werden. Der Gast ist verpflichtet, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles ihm zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und einen möglichen Schaden gering zu halten. Kommt der Gast diesen Verpflichtungen nicht nach, so stehen ihm Ansprüche insoweit nicht zu.

20.3
Wird die Motel Inn GmbH durch höhere Gewalt oder Streik in der Erfüllung ihrer Leistung behindert, so kann hieraus keine Schadenersatzpflicht abgeleitet werden.

21. Nebenabreden

Änderungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das gleiche gilt für den Verzicht auf die Schriftformerfordernis.